Twitter   Facebook   Xing   Linkedin 

 

Unsere Toolbox für die Zukunft des Feedbacks

smarte Tools und intelligente Features auf einer Plattform

 

 

 

 

Instant Feedback

Für spielerisches Feedback und Ergebnisse in Echtzeit

INSTANT FEEDBACK

Für spielerisches Feedback und Ergebnisse in Echtzeit.

 

Instant Feedback

Ein Unternehmen ist in den letzten Jahren sehr schnell gewachsen, so dass die internen Strukturen nicht mit dem Wachstum Schritt halten konnten. Zur aktiven Gestaltung einer Feedbackkultur wird den Mitarbeitern mit Instant Feedback eine Plattform geboten, die das bisher gewohnte qualitative Feedback technisch umsetzt.

In einem Großkonzern werden seit 15 Jahren zahlreiche Feedbackinstrumente wie 360°-Feedback, Teamdiagnosen und Mitarbeiterbefragung eingesetzt. Dennoch hat sich die Feedbackkultur nicht grundlegend geändert, so dass mit dem Instant Feedback ein spielerischer, aber gleichzeitig ernsthafter und konstruktiver Ansatz für alle Mitarbeiter eingeführt wird.

Ein Unternehmen stellt allen Auszubildenden und Trainees, die weltweit an verschiedenen Standorten starten, mit Instant Feedback eine Plattform zum Austausch und zur Entwicklung zur Verfügung. In Trainings oder Workshops und bei Konferenzen wird Instant Feedback systematisch genutzt, um authentisches Feedback von Anfang an aktiv zu leben.

 

WAS IST INSTANT FEEDBACK?

Vertreter der Generation der Millenials und der Generation Z, aber auch erfahrene Mitarbeiter und Führungskräfte erwarten heutzutage Kommunikation in Echtzeit. Überträgt man dieses Bedürfnis auf die Feedbackkultur, dann muss Feedback völlig neu gedacht werden.

Darüber hinaus darf und muss Feedback auch Spaß machen, selbst wenn es an manchen Stellen um herausfordernde Inhalte geht. Aus diesem Grund integrieren wir umfangreiche Elemente aus Gamification und Social Networks in unser Instant Feedback. Gamification bedeutet dabei, dass spielerische Anreize für eine regelmäßige und intensive Nutzung in das Instant Feedback integriert werden.

Sie können Ihren Mitarbeitern somit eine Plattform anbieten, auf der sie in einem geschützten Rahmen eigenständig Feedback austauschen können. Durch das proaktive Anfordern und Abgeben von Feedback wird eine echte Feedbackkultur gelebt, die, anders als bei traditionellen Instrumenten, auch weit über den offiziellen Befragungs- und Rückmeldezeitraum hinaus spürbar ist.

 

Unser Ansatz:

Instant Feedback lebt von der aktiven Beteiligung der Mitarbeiter, so dass diese über den Browser oder auch über unsere Apps für iOS und Android miteinander interagieren können.

Neben offenem qualitativen Feedback können aber auch gezielt geschlossene Fragen im Stil einer kleinen Pulsbefragung integriert werden. So kann beispielsweise die Unternehmensleitung innerhalb weniger Minuten auch mehreren tausend Mitarbeitern Partizipationsmöglichkeiten bieten. Zusätzlich stehen der Unternehmensleitung und Personalabteilung Analysen und Statistiken zur Verfügung, um Multiplikatoren innerhalb der Organisation zu identifizieren.

Das Feedback kann dabei je nach Vereinbarung mit Betriebsrat und Datenschutzbeauftragten anonymisiert oder offen ausgetauscht werden.

 

 

Neugierig?

Pulsbefragung

Für schnelle Stimmungsbilder mit einer partizipativen Kultur

Pulsbefragung

Für schnelle Stimmungsbilder mit einer partizipativen Kultur.

 

Pulsbefragung

Ein mittelständisches Unternehmen möchte Demokratie aktiv leben und seine Unternehmenskultur verändern. Ziel ist es, junge Mitarbeiter zu begeistern und bei Entscheidungen aktiv einzubinden. Dies gelingt der Unternehmensleitung und dem obersten Führungskreis mit regelmäßigen Pulsbefragungen.

In ein langfristig angelegtes Entwicklungsprogramm für Potenzialträger werden jährlich 100 Personen aus der ganzen Welt aufgenommen. Mit Hilfe von Pulsbefragungen können sowohl die Programmleitung als auch die Teilnehmer untereinander kommunizieren und schnelle partizipative Entscheidungen treffen.

Ein Großkonzern führt seit langer Zeit regelmäßige Mitarbeiterbefragungen durch. Bei den Mitarbeitern führt das allerdings zu Frustration, da sie bei den Folgeprozessen nur unzureichend eingebunden werden. Mit Pulsbefragungen werden die Folgeprozesse partizipativ und dynamisch gestaltet, um die Motivation und das Engagement der Mitarbeiter langfristig zu erhöhen.

 

WAS IST EINE PULSBEFRAGUNG?

Die Erwartungen von Mitarbeitern haben sich grundlegend verändert: Es reicht nicht mehr aus, alle 1– 2 Jahre eine große Mitarbeiterbefragung durchzuführen. Mitarbeiter erwarten eine kontinuierliche Partizipation und eine Integration in relevante Entscheidungsprozesse. Mit einer Pulsbefragung können innerhalb kürzester Zeit Stimmungsbilder von Mitarbeitern eingeholt werden. Auch ist es möglich, über mehrere Wochen oder Monate verschiedene Themen in Etappen abzufragen.

Pulsbefragungen stellen für Unternehmen somit ein mächtiges Werkzeug dar, mit dem Mitarbeiter in Echtzeit bei Entscheidungen mit einbezogen werden können. Dabei spielt es keine Rolle, ob 50 oder 50.000 Mitarbeiter befragt werden.

Anonymität und Datenschutz sowie Transparenz und Freiwilligkeit spielen genau wie bei Mitarbeiterbefragungen auch bei der Pulsbefragung eine große Rolle. Aus diesem Grund gelten hier die gleichen hohen Datenschutz- und Sicherheitsstandards und die Anonymität aller Befragten ist zu jedem Zeitpunkt vollständig gewährleistet.

 

UNSER ANSATZ:

Pulsbefragungen sind für uns eine schnelle und flexible Variante verglichen mit aufwändigeren Mitarbeiterbefragungen. Außerdem können Pulsbefragungen an vielen Stellen auch als Ergänzung und zur Nachbereitung von Folgeprozessen bei Mitarbeiterbefragungen eingesetzt werden.

Bei Pulsbefragungen können Sie dementsprechend eigenständig Fragen stellen und an alle Mitarbeiter oder an ausgewählte Mitarbeitergruppen verschicken. Dabei bleibt über den gesamten Prozess die Anonymität und der Datenschutz vollständig gewährleistet. Sie können definieren, ob lediglich höhere Führungskräfte, HR-Verantwortliche oder auch Mitarbeiter Pulsbefragungen nutzen können.

Im Rahmen von „Feedbackwochen“ können beispielsweise identische oder wechselnde kompakte Themen über mehrere Wochen oder Monate hinweg kontinuierlich abgefragt werden. Damit ist eine Analyse von Stimmungsbildern im Zeitverlauf möglich.

 

Neugierig?

Mitarbeiterbefragung

Für tiefgehende Analysen und strategische Veränderung

MITARBEITERBEFRAGUNG

Für tiefgehende Analysen und strategische Veränderung.

 

MAB

Ein Großkonzern ändert seine Strategie für alle internationalen Standorte. Deshalb soll die strategische Ausrichtung auf allen fünf Kontinenten mit einer Mitarbeiterbefragung erfasst werden. Anschließend werden regionale und globale Folgeprozesse gemeinsam abgeleitet und umgesetzt.

In einem etablierten mittelständischen Unternehmen fällt die Rekrutierung und Bindung von Mitarbeitern immer schwerer. Mit einer Mitarbeiterbefragung soll die Zufriedenheit und Stimmung untersucht werden, um Stellschrauben für die zukünftige Entwicklung der Organisation zu identifizieren.

Das Thema Gesundheit und Work-Life-Balance gewinnt für eine staatliche Organisation immer mehr an Bedeutung. Eine Mitarbeiterbefragung soll den Ist-Zustand analysieren und gleichzeitig Mitarbeiter und Führungskräfte für das Thema sensiblisieren. Die Folgeprozesse sollen die Leistung aller Mitarbeiter nachhaltig erhöhen.

 

WAS IST EINE MITARBEITERBEFRAGUNG?

Für Unternehmen bietet eine Mitarbeiterbefragung einen wertvollen Ausgangspunkt für eine intensive Analyse der Einstellungen und Meinungen von Mitarbeitern sowie Führungskräften.

Mitarbeiterbefragungen können mit unterschiedlichen Zielsetzungen eingesetzt werden, in Form von Meinungsumfragen, Benchmarkingumfragen oder Klimabefragungen.

Die Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung führen zur Identifikation zentraler Stellschrauben und ermöglichen somit die strategische Weiterentwicklung der gesamten Organisation.

Um den Erfolg der Mitarbeiterbefragung zu gewährleisten, müssen Anonymität und Datenschutz sowie Transparenz und Freiwilligkeit an allen Stellen kommuniziert und eingehalten werden. Die intensive Einbindung von Betriebs- oder Personalrat und Datenschutzbeauftragten ist deshalb bei Mitarbeiterbefragungen von großer Bedeutung.

 

Unser Ansatz:

Fundierte Fragebögen sind ein zentraler Ausgangspunkt für die Akzeptanz einer Mitarbeiterbefragung. Wir arbeiten deshalb eng mit wissenschaftlichen Experten und Professoren zusammen, wie beispielsweise von der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Hochschule Augsburg.

Unsere Tools unterstützen Sie von der Befragung über die Ergebnisberichte bis hin zu den Folgeprozessen, so dass der gesamte Prozess auf einer einheitlichen Plattform abgewickelt werden kann. Höchste Datenschutzstandards (z.B. Serverstandort Deutschland) und vollständige Anonymität (z.B. Auswertung erst ab einer vorher definierten Personenanzahl) sind dabei selbstverständlich gewährleistet.

Bei einer Mitarbeiterbefragung ist eine intensive Begleitung durch erfahrene Experten notwendig. Damit Ihre Mitabeiterbefragung zu einem langfristigen Erfolg wird, bieten wir Ihnen begleitende Beratung und Unterstützung bei Folgeprozessen.

 

Neugierig?

Feedback für Führungskräfte

Für motivierte Mitarbeiter durch
gute Führung

FEEDBACK FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

Für motivierte Mitarbeiter durch exzellente Führung.

 

Feedback für Führungskräfte

Aufgrund des baldigen Ruhestands des Gründers einer großen Beratung wird nun ein neuer CEO gesucht. Mit einem systematischen Feedbackverfahren werden die Führungskompetenzen aller sich bewerbender Manager erfasst und verglichen. In einem weiteren Auswahlschritt mit einem Development Center lässt sich der am besten geeignete Nachfolger für die Unternehmensführung ermitteln.

In einem Unternehmen mit 10.000 Mitarbeitern sollen Führungskräfte individuell gefördert werden. Dementsprechend werden Feedbacks für unterschiedliche Anwendungsszenarien entwickelt und eingesetzt: Feedback für Nachwuchsführungskräfte, Feedback für langjährige Führungskräfte, Feedback für höhere Führungskräfte.

Ein junges Unternehmen mit flachen Hierarchien befindet sich in einer starken Wachstumsphase. Dadurch sind immer wieder Unstimmigkeiten und Konflikte in den einzelnen Teams spürbar. Durch halbjährliche Feedbacks für Führungskräfte mit moderierten Rückmeldeworkshops wird der intensive Austausch zwischen Führungskräften und Mitarbeitern gefördert.

 

WAS IST FEEDBACK FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE?

Beim Feedback für Führungskräfte steht die Beurteilung einer Führungskraft im Mittelpunkt, um deren Weiterentwicklung bzgl. ihrer Führungskompetenzen zu unterstützen. Genauso kann Feedback für Führungskräfte zur Potenzialanalyse eingesetzt werden.

Bei Feedback für Führungskräfte sind lediglich zwei Beurteilergruppen vorgesehen: Die Selbsteinschätzung der Führungskraft und die Fremdeinschätzungen durch die zugeordneten Mitarbeiter. Das ist ein Unterschied zum 360°-Feedback, bei dem auch zahlreiche weitere Feedbackgeber berücksichtigt werden können, wie beispielsweise Kunden oder Kollegen.

Strukturiertes Feedback für Führungskräfte hat sich in den letzten Jahren als ein unerlässliches Instrument der Führungskräfteentwicklung etabliert. Die Einsatzszenarien sind vielfältig: Langjährige Führungskräfte, die sich
ihrer Führungsfähigkeit gerade bei neuen Mitarbeitern der Generationen Y und Z nicht sicher sind, oder innovative Unternehmen, die mit neuen Formen wie beispielsweise geteilter Führung arbeiten.

Nur ein strukturierter Feedbackprozess kann detailliert Aufschluss darüber geben, wie sich eine Führungskraft in ihrer Rolle verhält und welche Verbesserungsmöglichkeiten bestehen.

 

Unser Ansatz:

Oftmals blockiert die Sorge vor negativen Konsequenzen infolge einer schlechten Beurteilung ein konstruktives Feedback. Anonymität kann diesem Problem entgegenwirken. Kombiniert mit unserer Instant-Feedback Technologie sind dennoch konkrete Rückfragen und zielführende Kommunikation möglich.

Sie können das Feedback für Ihre Führungskräfte somit problemlos individualisieren und an jede Führungssituation anpassen. Damit eröffnen sich ganz neue Wege für eine gezielte und systematische Führungskräfteentwicklung – egal ob höhere Führungskraft oder Nachwuchsführungskraft. Auch bei allen Folgeprozessen werden Sie durch unsere Tools unterstützt und wir stehen zudem bei Bedarf beratend zur Seite.

 

 

NEUGIERIG?

360° Feedback

Für vielfältige Perspektiven und individuelle Entwicklung

360° FEEDBACK

Für vielfältige Perspektiven und individuelle Entwicklung.

 

360° Feedback

Die Unternehmenskultur in einem mittelständischen Unternehmen muss sich aufgrund der fortschreitenden Internationalisierung weiterentwickeln. Alle Mitarbeiter und alle Führungskräfte erhalten dafür 360°-Feedbacks mit darauf aufbauenden Coachings, um das persönliche Arbeits- oder Führungsverhalten weiterzuentwickeln.

Nachwuchsführungskräfte im Trainee-Programm eines Großkonzerns sollen besonders individuell gefördert werden. Dazu erhalten sie alle sechs Monate ein 360°- Feedback. Dieses Feedback wird jeweils von Arbeitskollegen, Teilnehmern des Trainee-Programms und der Führungskraft des Feedbackempfängers ausgefüllt.

In einer großen Firma sollen Führungskräfte möglichst individuell gefördert werden. Dazu werden unterschiedliche Führungskräftefeedbacks und 360°-Feedbacks eingeführt, wie beispielsweise für höhere Führungskräfte oder für Ausbilder von Auszubildenden.

 

Was ist 360° Feedback?

Auf der Ebene der Führungskraft und des Mitarbeiters sind Feedbackinstrumente insbesondere zur Personalentwicklung sinnvoll. Beim 360°-Feedback sowie beim Führungskräftefeedback steht jeweils ein Feedbackempfänger im Mittelpunkt. Dieser kann beim 360°-Feedback sowohl ein Mitarbeiter als auch eine Führungskraft sein.

Beim 360°-Feedback ist gerade die multiperspektivische Einschätzung wertvoll. Typische Feedbackquellen sind dabei der Vorgesetzte des Feedbackempfängers, Kollegen, Mitarbeiter – abhängig von der Tätigkeit auch Kunden und Lieferanten.

Der hilfreichste und nachhaltigste Effekt von 360°-Feedback ist außerdem der Abgleich der eigenen Selbstwahrnehmung mit unterschiedlichen Fremdwahrnehmungen.

Durch den Abgleich mit unterschiedlichen Feedbackgebern können beim 360°-Feedback differenzierte Handlungsimplikationen und Perspektiven der Weiterentwicklung für Führungskräfte oder Mitarbeiter aufgezeigt werden.

 

Unser Ansatz:

Die Weiterentwicklung von Mitarbeitern und Führungskräften kann nur dann gelingen, wenn diese offen für Veränderung sind. Gleichzeitig muss das Feedback dann erfolgen, wenn es für die beteiligten Personen zeitlich und insgesamt passend ist.

Mit unseren Tools für 360°-Feedback und Führungskräftefeedback bekommen Sie eine flexible Lösung an die Hand. HR-Verantwortliche oder sogar Mitarbeiter sowie Führungskräfte können eigenständig Feedbacks starten und verwalten. Nach der Befragung werden alle Beteiligten durch unsere Tools auch mit interaktiven Berichten und übersichtlichen Folgeprozessen begleitet.

Durch attraktive Lizenzmodelle können Sie unabhängig von der Anzahl der durchgeführten Feedbacks mit Festpreisen kalkulieren.

 

 

Neugierig?

Teamfeedback

Für mehr Leistung durch bessere Zusammenarbeit

TeamfeedbackIcon_Team

Für mehr Leistung durch bessere Zusammenarbeit.

 

Das Projektteam eines international agierenden Unternehmens besteht aus Teammitgliedern, die an verschiedenen Standorten arbeiten. Zum Abschluss eines Projektes soll ein Teamfeedbackverfahren durchgeführt werden, um Verbesserungspotenziale der virtuellen Kommunikation aufzuzeigen und Lerneffekte für die Teammitglieder für zukünftige Projekte zu ermöglichen.

In einem jungen, dynamischen Unternehmen werden vielfältige flexible Arbeitsmodelle angeboten. Dies hat zur Folge, dass einige Teammitglieder regelmäßig im Homeoffice arbeiten. Für die Einführung der flexiblen Arbeitsmodelle werden monatliche Teamfeedbacks durchgeführt, um die Veränderungen mit einem Stimmungsbarometer zu begleiten und gegebenenfalls proaktiv mit Verbesserungsmaßnahmen zu reagieren.

Ein Softwareunternehmen hat sich für die Einführung von agilen Projektmanagementmethoden entschieden. Die Arbeit gliedert sich in regelmäßige Sprints von 2–3 Wochen. Diese Sprints werden von kurzen Teamfeedbacks begleitet, um immer den Überblick über die Stimmung im Team und mögliche Verbesserungspotenziale zu behalten.

 

WAS IST TEAMFEEDBACK?

Feedbackinstrumente sind nicht nur auf der Ebene der Führungskraft und des Mitarbeiters sinnvoll: Sie spielen auch bei der Teamentwicklung eine entscheidende Rolle. Beim Teamfeedback steht somit nicht ein einzelner Feedbackempfänger, sondern das ganze Team im Mittelpunkt.

Teamarbeit kann zu hoher Produktivität und zu echten Synergieeffekten führen – vorausgesetzt sie findet neben der Sach- auch auf der Beziehungsebene statt.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit im Team wird durch eine Vielzahl an psychologischen Prozessen mitbestimmt. Diese beeinflussen stark die sachliche Arbeit, im positiven wie auch im negativen Sinne. Das Teamfeedback bietet hier einen wertvollen Ausgangspunkt für eine intensive Analyse der Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb des Teams.

Neben einer klaren Rollenverteilung und einer guten Organisation ist eine angenehme und respektvolle Arbeitsatmosphäre ein entscheidender Erfolgsfaktor. Durch eine transparente und ehrliche Kommunikation kann zudem ein konstruktiver Umgang mit Konflikten erleichtert werden. Das Teamfeedback hilft Ihnen dabei, dass die Zusammenarbeit innerhalb eines Teams nachhaltig positiv und zielführend gestaltet wird.

 

Unser Ansatz:

Besonders aufgrund hohen Zeitdrucks wird häufig kein zeitnahes differenziertes Feedback im Arbeitsalltag gegeben, sodass anonymisierte standardisierte Feedbackprozesse für die Teamentwicklung unentbehrlich sind.

Unser Bestreben ist es nicht, die persönliche Kommunikation zu ersetzten, sondern vielmehr diese durch eine strukturierte Analyse zu ergänzen und zu unterstützen. Darüber hinaus können gerade agile Teams sehr von einer regelmäßigen Teambefragung im Puls-Modus profitieren, damit beispielsweise bei Scrum-Sprints eine kontinuierliche Rückmeldung möglich ist.

Unser Tool zeichnet sich durch eine systematische Herangehensweise aus: Nach einer tiefgehenden Analyse mit einer Befragung und der Analyse der Ergebnisse mit PDF-Berichten oder dem interaktiven Dashboard können Anhaltspunkte zur Teamentwicklung abgeleitet werden. Durch die anschließende Diskussionen und die daraus resultierende Entwicklung von Folgeprozessen sowie deren Monitoring mit dem Task Manager können Veränderungen im Anschluss an die Diagnosephase nachhaltig etabliert werden.

 

Neugierig?

Gefährdungsbeurteilung

Für ein gesundes Arbeitsklima und motivierte Mitarbeiter

GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG PSYCHISCHER BELASTUNGEN

Für ein gesundes Arbeitsklima und motivierte Mitarbeiter.

 

Ein junges Startup mit einer Hand voll Mitarbeiter wird gegründet. Nach § 5 des Arbeitsschutzgesetzes sind alle Arbeitgeber, unabhängig von der ihrer Mitarbeiteranzahl, dazu verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Es bietet sich also an, von Beginn an ein standardisiertes, digitales und übersichtliches Befragungsinstrument einzurichten.

Ein mittelständischer Maschinenbauer kämpft mit ständig steigenden Fehltagen bei seinen Mitarbeitern. Eine wissenschaftlich fundierte Gefährdungsbeurteilung ist der beste Weg, um schnell mögliche Ursachen zu identifizieren.

Ein langwieriger Changeprozess verlangt einem Unternehmen viel ab. Die Arbeitszeiten der Mitarbeiter erhöhen sich und die Angst um ihren Arbeitsplatz steigt. Eine Gefährdungsbeurteilung zur psychischen Belastung gibt direkt Aufschluss darüber, wie sich diese Faktoren auch auf das psychische Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter auswirken.

 

WAS IST EINE GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG?

Eine Gefährdungsbeurteilung ist eine präventive Ermittlung von Tätigkeitsaspekten, welche die Sicherheit und Gesundheit von Mitarbeitern gefährden könnten. Eingebettet in das Arbeitsschutzgesetz existiert dabei auch eine rechtliche Grundlage, die den Arbeitgeber zu einer solchen Analyse auffordert.

Zusammen mit einem erfolgreich betriebenen Gesundheitsmanagement bietet eine solche Befragung die Chance, die Gesundheit in Unternehmen deutlich zu verbessern. Durch die Identifikation von kritischen Faktoren in Bezug auf den Arbeitsalltag der Mitarbeiter können langfristige Verbesserungen implementiert werden.

Von einer Gefährdungsbeurteilung profitieren also nicht nur Mitarbeiter sondern auch Unternehmer selbst. Durch Rückgang von Krankheitstagen und Betriebsunfällen kombiniert mit der Partizipationskomponente einer Befragung können Zufriedenheit und Produktivität im Unternehmen deutlich ansteigen.

 

Unser Ansatz:

Auf Grundlage wissenschaftlich fundierter und in Praxis erfolgreich verwendeter Fragebögen schaffen wir aussagekräftige Gefährdungsbeurteilungen. Der Kontakt zu renommierten Professoren gibt uns dabei einen weiteren Vorteil, besonders in Bezug auf die Beurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz.

Die übersichtliche Auswertung mit konkreten und individuellen Handlungsvorschlägen sowie graphische Darstellungen erlauben dem Nutzer unter anderem Verlaufskurven zu analysieren und entsprechend zu reagieren.

Die Gefährdungsanalyse bietet somit ein effizientes Tool, um Optimierungspotentiale in Ihrem Unternehmen zu entdecken und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zu verbessern. Gerne unterstützen wir Sie bei der Befragung und den entsprechenden Folgeprozessen.

 

NEUGIERIG?

Performance Management

Für motivierende Ziele und mehr Leistung

PERFORMANCE MANAGEMENT

Für motivierende Ziele und mehr Leistung.

 

Performance Management

In einem mittelständischen Unternehmen mit verschiedenen Standorten sollen die Mitarbeiter in Zukunft stärker gefördert und motiviert werden. Durch die Einführung von Halbjahresgesprächen wird somit die Feedbackkultur und die Weiterentwicklung der Mitarbeiter gestärkt.

Persönliche Mitarbeitergespräche sind in einem Unternehmen seit Jahren etabliert. Jetzt soll der Prozess mit Hilfe einer Software begleitet werden, um tagesaktuelle Kennzahlen zur Personalplanung und –steuerung an die Hand zu bekommen.

Ein Unternehmen mit 250 Mitarbeitern und internationalen Standorten benötigt mehr Flexibilität bei der Vor- und Nachbereitung von Feedbackgesprächen. In den Gesprächen sollen Entwicklungsfelder der Mitarbeiter automatisch an die Personalabteilung weitergeleitet werden, um darauf aufbauend entsprechende Entwicklungsmaßnahmen einzuleiten.

 

WAS IST PERFORMANCE MANAGEMENT?

Bei Performance Management geht es in erster Linie darum, dass Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern und Führungskräften motivierende Ziele vereinbaren. Wissenschaftliche Befunde zeigen eindeutig, dass Sie durch Führen mit Zielen mehr Leistung und mehr Motivation bei Ihren Mitarbeitern erreichen.

Mitarbeitergespräche und Zielvereinbarung können beim Führen mit Zielen einen strukturierten und transparenten Rahmen vorgeben. Durch die Nutzung von cloudbasierten Tools kann die Vor- und Nachbereitung von Mitarbeitergesprächen flexibel erfolgen.

Darüber hinaus spielen regelmäßigere Feedbackgespräche eine immer größere Rolle, beispielsweise alle 3 oder 6 Monate. Dadurch kann eine frühzeitige Überprüfung und laufende Aktualisierung der vorhandenen Ziele und Entwicklungsfelder erfolgen, was bei einem einmaligen Jahresgespräch erschwert ist.

Auch Teamziele gewinnen immer mehr an Bedeutung, sodass Systeme zur gezielten Steuerung dieser Ziele umso wichtiger werden.

 

Unser Ansatz:

Wir sind davon überzeugt, dass Zielvereinbarung und Mitarbeitergespräche nur partizipativ erfolgen können. Aus diesem Grund unterstützen unsere Tools die gemeinsame Vorbereitung von Gesprächen durch Mitarbeiter und Führungskraft. Auch ist es möglich, dass Kollegen die Zielerreichung oder auch die Kompetenzen des jeweiligen Mitarbeiters zusätzlich einschätzen.

Auf das Gespräch können sich Mitarbeiter und Führungskraft mit einem digitalen oder ausgedruckten Bericht mit den zusammengefassten Einschätzungen vorbereiten. Dabei steht das Gespräch im Vordergrund, da die Dokumentation auch nachträglich über unsere Software erfolgen kann.

Über ein persönliches Dashboard kann jeder Mitarbeiter seine individuellen Ziele und Leistung laufend überprüfen und im Rückblick analysieren. Ebenso ermöglicht es den Führungskräften und der Personalabteilung eine tiefgehende Analyse und ein laufendes Monitoring.

 

Neugierig?

Feedback App

Für eine Einbindung aller Mitarbeiter und eine lebendige Feedbackkultur.

FEEDBACK APP

Für eine Einbindung aller Mitarbeiter und eine lebendige Feedbackkultur.

 

 

Ein mittelständisches Handelsunternehmen hält eine Mitarbeitervollversammlung ab, bei dem mehrere hundert Mitarbeiter zusammentreffen. Während einer Präsentation wird eine Frage an die Teilnehmer gestellt, die diese mittels der Feedback App beantworten. Die Ergebnisse werden live in die weitere Präsentation eingebunden und direkt in der anschließenden Diskussion aufgegriffen.

Ein Personalvorstand befindet sich in einem Board Meeting, in dem eine Frage kontrovers diskutiert wird. Vor der Mittagspause verschickt er via Feedback App die Frage an einen Teil der Mitarbeiter, die diese ohne zeitliche Verzögerung mittels der Feedback App beantworten. Nach der Mittagspause diskutiert er mit den Ergebnissen seiner Umfrage weiter.

Zusätzlich zur jährlichen Mitarbeiterbefragung werden monatlich Mini-Pulsbefragungen via Feedback App an alle Mitarbeiter eines internationalen Unternehmens verschickt. Mittels dieses Engagement Indexes wird so regelmäßig die Stimmung im Unternehmen erfasst und es können zeitnahe Reaktionen auf negative Trends folgen.

 

WAS IST EINE FEEDBACK APP?

Mitarbeiter aller Altersgruppen sind es mittlerweile durch soziale Netzwerke und private Fitness-Apps gewohnt, unabhängig von ihrem Aufenthaltsort jederzeit über Ergebnisse in Echtzeit auf verschiedensten Endgeräten verfügen zu können.

Somit haben sich auch die Erwartungen von Mitarbeitern verändert, wenn es um Feedbackinstrumente in ihren Unternehmen geht: Feedback muss im digitalen Zeitalter völlig neu gedacht werden. Eine Feedback App setzt an genau diesem Punkt an.

Mitarbeiter sind nicht mehr an Ihren Arbeitsplatz gebunden, wenn es um Feedback geht. Feedback wird somit noch niedrigschwelliger und agiler – es kann jederzeit auch ohne Rechnerzugang von einem beliebigen Ort aus gegeben werden. Damit ist eine Feedback App branchenunabhängig einsetzbar, beispielsweise auch im Handel, in der Baubranche oder im Gesundheitsbereich, wo nur wenige Mitarbeiter über einen eigenen PC-Zugang verfügen. So erhalten alle Mitarbeiter die Möglichkeit zur Partizipation und können gleichermaßen zu einer aktiven Feedbackkultur beitragen.

 

UNSER ANSATZ:

Unsere Feedback App umfasst diverse Feedbackformate, jedoch lebt insbesondere Instant Feedback von der Nutzung der Feedback App: So können Feedbacks sowohl angefordert als auch vergeben und Auszeichnungen verliehen und eingesehen werden – jederzeit und von einem beliebigen Ort aus. Das Feedback-Dashboard zeigt eine Übersicht über alle Aktivitäten. Mit der Feedback App können auch Puls- und Mitarbeiterbefragungen und diverse andere Feedbackformate beantwortet sowie individuelle Berichte eingesehen werden.

Unsere Feedback App auf einen Blick:

  • Jederzeit Instant Feedback anfordern und vergeben
  • Auszeichnungen unter Kollegen verleihen und einsehen
  • Feedbackformate wie Pulsbefragungen beantworten
  • Ergebnisse abgeschlossener Feedbackprozesse einsehen

Uns ist bewusst, dass die alleinige Einführung einer Feedback App nicht alle Probleme lösen wird. Eingebettet in einen größeren Veränderungsprozess kann sie jedoch eine wichtige Stellschraube sein. Wollen Sie mehr darüber erfahren?

 

 

Neugierig?

Smarte Tools abgerundet durch durch intelligente Features

Puls-Modus

Ihr Fragebogen in individuellen Intervallen

PULSMODUS

Ihr Fragebogen in individuellen Intervallen

 

 

Der Puls-Modus ermöglicht es Ihnen, auch zeitintensive Befragungen besser in den täglichen Arbeitsablauf zu integrieren. So können Sie bei der Durchführung jedes unserer Feedback-Tools den Puls-Modus auswählen. Die Teilnehmer müssen somit nicht die ganze Befragung am Stück durchführen, sondern haben kontinuierlich, täglich oder wöchentlich, ein paar wenige Fragen zu beantworten.

Der Puls-Modus hilft Ihnen nicht nur Befragungen besser in den Arbeitsablauf zu integrieren, sondern bietet ebenfalls die Möglichkeit Echtzeitstatistiken zu erstellen; hierdurch haben Sie den Stand der Befragung stets im Blick. Es werden automatisch Ergebnisse in Echtzeit generiert, sobald die notwendige Personenzahl zur Gewährleistung der Anonymität erreicht ist.

Pulsemodus

Taskmanager

Folgeprozesse steuern und gestalten

TASKMANAGER

Folgeprozesse steuern und gestalten

 

 

Eine Analyse ist nur so gut wie die daraus abgeleiteten Maßnahmen. Für uns ist Feedback ein fortlaufender Prozess, der nicht mit der Erstellung und einmaligen Diskussion eines Ergebnisberichts abgeschlossen ist. Dementsprechend ist es uns ein großes Anliegen, dass wir Sie bei der Gestaltung und Steuerung der Folgeprozesse unterstützen.

Unsere übersichtlichen Berichte erleichtern es Ihnen, individuelle und erfolgsversprechende Maßnahmen abzuleiten. Die Definition und das Monitoring der Entwicklungsaufgaben sowie die Verwaltung der Folgeprozesse können Sie bequem über unseren Taskmanager steuern und gestalten.

Dabei können Sie auch direkt Trainer und Berater einbinden, die Ihre Teams oder Führungskräfte bei der Entwicklung unterstützen. Die Verknüpfung aus persönlicher Abstimmung und digitalem Monitoring ist unserer Erfahrung nach der langfristig erfolgversprechendste Ansatz.

Taskmanager

Dashboard

Hilfreiche Analysen auf einen Blick

DASHBOARD

Hilfreiche Analysen auf einen Blick

 

 

Professionelles Feedback mit nachhaltigen Folgeprozessen ist ein mächtiger Ansatzpunkt für nachhaltige Veränderung und langfristige Höchstleistungen.
Unser interaktives Dashboard ermöglicht Ihnen eine tiefgehende Analyse sowie laufendes Monitoring aller Ergebnisse – von der Mitarbeiterbefragung über das 360°-Feedback bis hin zum Instant Feedback. Das Dashboard erlaubt Ihnen sowohl den Zugriff auf Ihre Ergebnisberichte im PDF-Format, als auch auf übersichtliche und nützliche Statistiken und Analysen. Für Befragungen im Puls-Modus und Instant Feedback können Sie darüber hinaus auf Echtzeitstatistiken zugreifen.

Mit dem Dashboard verlieren Sie nie den Überblick und können jederzeit individuelle Stellschrauben identifizieren sowie schnelle und zielführende Lösungen erarbeiten.

Dashboard Overview

 

 

Feedbacktools für alle Unternehmensebenen

Unsere Toolbox bietet ein breites Spektrum an einfachen Lösungen. Wir geben Ihnen das passende Feedbackinstrument an die Hand – egal ob Sie ein Tool für die Befragung und Entwicklung einzelner Führungskräfte, Mitarbeiter oder Teams benötigen oder sich effizientes Feedback für Ihre gesamte Organisation wünschen.

 

 

KALKULIEREN

 

 

 

Wählen Sie ein Paket

Wählen Sie frei aus unserer Toolbox

Individuelles Angebot für Ihre Anforderungen

Individuelles Angebot für Reseller

(z.B. Berater und Coachs)

Wählen Sie eine Option in Spalte 1

Erwerben Sie eine Flatrate für beliebig viele Umfragen mit

oder führen Sie eine einmalige Umfrage durch mit

Ihre Anfrage




  • Tools:
  • Abrechnung:
  • Volumen:

Jedes unserer Tools beinhaltet standardmäßig das Dashboard und den Taskmanager.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.
für




 

Bekannt aus

 

Überzeugen Sie sich selbst

Testen Sie unsere Toolbox mit einer Gratis Demo