Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG PSYCHISCHER BELASTUNGEN

Für ein gesundes Arbeitsklima und motivierte Mitarbeiter.

Ein junges Startup mit einer Hand voll Mitarbeiter wird gegründet. Nach § 5 des Arbeitsschutzgesetzes sind alle Arbeitgeber, unabhängig von der ihrer Mitarbeiteranzahl, dazu verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Es bietet sich also an, von Beginn an ein standardisiertes, digitales und übersichtliches Befragungsinstrument einzurichten.

Ein mittelständischer Maschinenbauer kämpft mit ständig steigenden Fehltagen bei seinen Mitarbeitern. Eine wissenschaftlich fundierte Gefährdungsbeurteilung ist der beste Weg, um schnell mögliche Ursachen zu identifizieren.

Ein langwieriger Changeprozess verlangt einem Unternehmen viel ab. Die Arbeitszeiten der Mitarbeiter erhöhen sich und die Angst um ihren Arbeitsplatz steigt. Eine Gefährdungsbeurteilung zur psychischen Belastung gibt direkt Aufschluss darüber, wie sich diese Faktoren auch auf das psychische Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter auswirken.

 

WAS IST EINE GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG?

Eine Gefährdungsbeurteilung ist eine präventive Ermittlung von Tätigkeitsaspekten, welche die Sicherheit und Gesundheit von Mitarbeitern gefährden könnten. Eingebettet in das Arbeitsschutzgesetz existiert dabei auch eine rechtliche Grundlage, die den Arbeitgeber zu einer solchen Analyse auffordert.

Zusammen mit einem erfolgreich betriebenen Gesundheitsmanagement bietet eine solche Befragung die Chance, die Gesundheit in Unternehmen deutlich zu verbessern. Durch die Identifikation von kritischen Faktoren in Bezug auf den Arbeitsalltag der Mitarbeiter können langfristige Verbesserungen implementiert werden.

Von einer Gefährdungsbeurteilung profitieren also nicht nur Mitarbeiter sondern auch Unternehmer selbst. Durch Rückgang von Krankheitstagen und Betriebsunfällen kombiniert mit der Partizipationskomponente einer Befragung können Zufriedenheit und Produktivität im Unternehmen deutlich ansteigen.

 

Unser Ansatz:

Auf Grundlage wissenschaftlich fundierter und in Praxis erfolgreich verwendeter Fragebögen schaffen wir aussagekräftige Gefährdungsbeurteilungen. Der Kontakt zu renommierten Professoren gibt uns dabei einen weiteren Vorteil, besonders in Bezug auf die Beurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz.

Die übersichtliche Auswertung mit konkreten und individuellen Handlungsvorschlägen sowie graphische Darstellungen erlauben dem Nutzer unter anderem Verlaufskurven zu analysieren und entsprechend zu reagieren.

Die Gefährdungsanalyse bietet somit ein effizientes Tool, um Optimierungspotentiale in Ihrem Unternehmen zu entdecken und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter zu verbessern. Gerne unterstützen wir Sie bei der Befragung und den entsprechenden Folgeprozessen.

 

NEUGIERIG?