Instant Feedback auf der Nürnberger Startup DemoNight

Vergangenen Donnerstag waren wir auf der 2. Nürnberger Startup DemoNight 2015 im Ofenwerk. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Organisatoren von BayStartUp, der Fotografin Karen Köhler für das Foto und inspirierenden Gesprächspartnern vor Ort. Vielen Dank auch an den freundlichen Service!

Gelungener Rahmen der Startup DemoNight

Die DemoNight bot uns eine schöne und angenehme Atmosphäre, um eines unser neuesten Produkte zu präsentieren. Gleichzeitig konnten wir Besuchern die Möglichkeit bieten, dass Sie es direkt live vor Ort an unserem Stand ausprobieren.

Stand-Foto von der 2. Nürnberger StartUp Demonight
@ Karen Köhler, www.masterspot.de / BayStartUP

Neben der permanenten Weiterentwicklung unserer gängigen Feedbackinstrumente wie Mitarbeiterbefragung oder 360° Feedback beschäftigen wir uns aktuell auch mit der Entwicklung von Instant Feedback. Vielen Dank an dieser Stelle an die vielzähligen engagierten Tester, die uns wertvollen Input rückgemeldet haben. Das Feedback zeigt uns, dass unsere schlanken aber mächtigen Instrumente auf großes Interesse stoßen. Gerade die Entwicklung des Instant Feedback aber auch die ständige Weiterentwicklung der etablierten Feedbackinstrumenten lassen uns dem “Feedback der Zukunft” also immer näherkommen.

Vorstellung von Instant Feedback auf der Startup DemoNight

Die Besucher konnten wir insbesondere mit der Leichtigkeit in Gestaltung und Konzept sowie mit dem Ansatz von Gamification im Bereich der Feedbackinstrumente überzeugen. Instant Feedback ist demnach nicht nur ein besonders schlankes Feature, es besinnt sich viel mehr wieder auf den persönlichen Austausch im Arbeitsalltag. Damit besteht nicht nur die Möglichkeit zur proaktiven Rückmeldung, sondern es kann auch vom Nutzer aktiv ein Feedback eingefordert werden kann. Durch die integrierten Gamification Elemente wird das Engagement der Nutzer langfristig erhöht. Der Nutzer kann Feedback durch einen spielerischen Zugang auf eine andere Art und Weise und intensiver erleben. Es soll schließlich Spaß machen und zu Verhaltensänderungen und zur Steigerung der intrinsischen Motivation bei Anwenderinnen und Anwendern führen. Natürlich freut es uns sehr, dass auch unsere “klassischen Tools” großen Anklang fanden und wir vielversprechende Kontakte knüpfen konnten. Unser Ausflug ins schöne Nürnberg hat sich definitiv gelohnt und wir freuen uns schon auf die nächste DemoNight – keep it up!  

Ist einer der folgenden Beiträge für Sie interessant?