Wir fahren nach Berlin! HRinstruments steht mit der Feedback Toolbox im Finale des HR Startup Award

Wir freuen uns sehr, es mit unseren digitalen Feedbacktools unter die letzten drei Finalisten des HR Startup Award geschafft zu haben! Damit sind wir eines von drei besonders innovativen HR Startups, die auf dem Personalmanagementkongress vertreten sind.

Unser Gründer Prof. Dr. Simon Werther moderiert unabhängig vom HR Startup Award die Unconference des Personalmanagementkongress, so dass wir an mehreren Stellen in Berlin bei diesem spannenden Kongress beteiligt sind.

Verleihung des HR Startup Award 2017 auf dem Personalmanagementkongress in Berlin

Der HR Startup Award wird dieses Jahr zum zweiten Mal im Rahmen des Personalmanagementkongresses in Berlin verliehen. Am 30. Juni werden wir zusammen mit zwei anderen Startups die Gelegenheit haben, unsere digitalen Feedbacktools vor der Jury und dem Publikum zu pitchen.

Auch der Human Resources Manager hat eine Ankündigung zum HR Startup Award eröffentlicht. Es bleibt spannend, ob wir mit unserer Feedback Toolbox den ersten Platz gewinnen.

Vorstellung unserer Feedback Toolbox im Rahmen der Verleihung

Der HR Startup Award zeichnet Jungunternehmer aus, die die Welt der HR mit innovativen Lösungen bereichert. Wir entwickeln agile Feedbackinstrumente wie Instant Feedback oder Pulsbefragungen und gestalten somit die Zukunft des HR schon heute aktiv mit. Was uns dabei einzigartig macht: Die Mischung aus technischer Kompetenz, inhaltlicher Expertise und wissenschaftlicher Fundierung.

Unsere Feedback Toolbox ist für uns einer von vielen Ansatzpunkten, der zur Weiterentwicklung der Unternehmenskultur unserer Kunden notwendig ist. Pulsbefragungen, Instant Feedback und andere innovative Formate können ihr Potenzial entfalten, wenn sie mit Veranstaltungen, Besprechungen und anderen Formaten der Personal- und Organisationsentwicklung kombiniert werden, wobei wir unsere Kunden mit viel Elan und Leidenschaft unterstützen. 

Für wen sind unsere digitalen Feedbacktools geeignet? 

Unsere digitalen Feedbacktools sind für alle Unternehmen geeignet, die ihre Unternehmenskultur nachhaltig weiterentwickeln möchten – unabhängig von der Branche und unabhängig von Unternehmensgröße.

Unsere Kunden stammen aus den verschiedensten Branchen und haben weltweit bis zu 50.000 Mitarbeiter. Jedoch profitieren insbesondere Branchen wie Kliniken oder Handel und Unternehmen mit hohem Blue-Collar-Anteil unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von der Flexibilität unserer digitalen Feedbacktools. So sind Zugänge nicht nur webbasiert, sondern auch über mobile Apps möglich. 

Welchen Herausforderungen wir uns stellen

Anders als eine Mitarbeiterbefragung, die einmal jährlich stattfindet, verstehen wir nachhaltiges Feedback als eine Initiative ohne Endpunkt. So muss Feedback in den Arbeitsalltag der Mitarbeiter integriert und kontinuierlich gelebt werden. Zentrale Herausforderungen sind für uns: 

  • Ängste auf Seiten der Führungskräfte und Mitarbeiter, da Feedback naturgemäß einen Umgang mit Kritik und die Bereitschaft zur Veränderung und Entwicklung fordert
  • Anforderungen von Seiten der Datenschutzbeauftragten und des Betriebs- und Personalrats, nachdem es sich immer um sehr sensible personenbezogene Daten handelt

Hier ist eine möglichst frühzeitige Einbindung aller Stakeholder in den gesamten Prozess wichtig. Allerdings stellen wir diesbezüglich eine immer größer werdende Offenheit fest, was uns sehr zuversichtlich auf die Gegenwart schauen und in die Zukunft blicken lässt. 

Sind Sie beim HR Startup Award in Berlin dabei? 

Wir sind gespannt auf das Finale des HR Startup Award in Berlin und würden uns freuen, auch Sie im Publikum zu sehen. Eine Anmeldung zum Personalmanagementkongress vom 29. bis 30. Juni ist noch möglich.  

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag:

Ist einer der folgenden Beiträge für Sie interessant?